Manès Sperber

12. Dezember 2005 § Ein Kommentar

Heute vor 100 Jahren wurde in Zablotów (Ostgalizien) als Sohn eines Rabbiners der Schriftsteller Manès Sperber geboren. In Wien studierte er Psychologie und wurde Mitarbeiter von Alfred Adler. Später überwarf er sich mit Adler und trat in die Kommunistische Partei ein, der er 1937 den Rücken kehrte. Vor allem in Deutschland galt der engagierte Antitotalitarist als Kalter Krieger und Kommunistenfresser. Ehrenbezeichnungen, wie wir finden. Sperber starb am 5. Februar 1984 in Paris.

Zu seinem hundertsten – und auch sonst – lohnt es sich, zwei seiner Essays aus den dreißiger Jahren zu lesen, Der totalitäre Staat (1939) und Zur Analyse der Tyrannis (1937).

§ Eine Antwort auf Manès Sperber

  • Sehr geehrter Herr Way, ich würde Sie gern in Sachen Peter Hacks bzgl. Ihres Aufsatzes im Merkur kontaktieren. Schicken Sie mir eine kurze e-mail, dann reden wir. Hochachtungsvoll, Thiele

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Manès Sperber auf By the Way ....

Meta

%d Bloggern gefällt das: