Antisemitismus in der DDR

9. April 2007 § 2 Kommentare

Nicht alles war schlecht in der DDR: der böse Neoliberalismus hatte keine Chance; es gab Arbeitsplätze für alle und ein flächendeckendes Angebot an Krippenplätzen; das Verbot, nach Mallorca zu fliegen, war praktizierter Klimaschutz – und das wichtigste: man durfte nach Herzenslust von seinem Recht, Israel zu kritisieren, Gebrauch machen. Denn Antisemitismus war per Dekret abgeschafft. Und wer sich selber vom Vorwurf des Antisemitismus freispricht, kann kein Antisemit mehr sein. Insofern sind unsere Israel-Kritiker von heute gelehrige Schüler der SED.

Vermutlich stecken also unbelehrbare Kalte Krieger und Antikommunisten hinter der Ausstellung Das hat´s bei uns nicht gegeben“ – Antisemitismus in der DDR der Amadeu-Antonio-Stiftung, die ab Mittwoch, dem 11. April, im Roten Rathaus in Berlin zu sehen ist. Unbedingte Empfehlung!

Wer Zeit hat, sollte am Mittwochabend um 19 Uhr auch die Podiumsdiskussion zur Ausstellungseröffnung besuchen. Ort: Rotes Rathaus, Wappensaal, Rathausstrasse 15, 10173 Berlin.
Grußworte von Stefan J. Kramer, Generalsekretär des Zentralrats der Juden in Deutschland und Dr. Anne Kaminsky, Geschäftsführerin der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur.
Es diskutieren: Dr. Petra Lidschreiber Rundfunk Berlin-Brandenburg, Ressortleiterin Mittel- und Osteuropa, Wolf Biermann, Anetta Kahane, Carolin Kügler, Nelson-Mandela-Schule, Projektteilnehmerin, Heike Radvan, Amadeu Antonio Stiftung, Projektleiterin.

§ 2 Antworten auf Antisemitismus in der DDR

  • classless sagt:

    Naja, die Veranstaltung dürfte auch all diese Leute aus der Linkspartei un dihrem Umfeld interessieren:

    http://israel-debatte.de/supporter2.html

  • Markus sagt:

    Naja, ich glaube kaum, dass Anetta Kahane nun gerade prädestiniert für so eine Ausstellung ist, oder vielleicht doch? Immerhin hat sie es in fast einem Jahrzehnt als Stasi-Spitzel geschafft, Menschen zu zerstören. Denunzieren kann sie also recht gut – hat sie von der Pike auf gelernt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Antisemitismus in der DDR auf By the Way ....

Meta

%d Bloggern gefällt das: