Keine ausgleichende Gender-Ungerechtigkeit!

13. April 2007 § Ein Kommentar

Katharina Rutschky:

Es wäre falsch, Kinderbetreuung und Familienarbeit, deren sich Frauen bis in die jüngste Zeit nicht entziehen konnten, nun, quasi aus Rachsucht, auch noch Männern aufzutragen. Sollen die Männer auch mal Scheiße schippen, denkt die Feministin – dass den Kindern aber mit unwilligen Vätern so wenig gedient ist wie seinerzeit mit Frauen, die zu Müttern versklavt wurden, gibt die Kinderpsychologin zu bedenken. Wenn Väter acht Wochen lang ihr Baby pflegen, wie es das Elterngeld vorsieht, so lernen sie da gewiss eine Menge, und ihre Sicht aufs Leben, nicht zuletzt die Frauen- und Familienpolitik, wird sich zum Klugen verändern. Andererseits haben die allermeisten Männer jede Weisheit, jede Einsicht, jede Erfahrung, die die Kinderpflege mit sich bringt, nach acht Wochen genauso intus wie die Frauen, die sich mangels Krippenplätzen und anderer Umstände ihren Kleinkindern so viel länger zur Verfügung gestellt haben. Man sollte jetzt Männer nicht zu etwas zwingen, von dem der Feminismus die Frauen befreit hat.

Aus eben diesem Grund ist Rutschky übrigens für Krippen. Der ganze lesenswerte Text mit weiteren guten Gründen steht hier.

Tagged:,

§ Eine Antwort auf Keine ausgleichende Gender-Ungerechtigkeit!

  • Dr.Dean sagt:

    Ich muss zugeben, dass mich diese Argumentation von Frau R. beeindruckt hat. Ich bin eigentlich der Auffassung, dass Krippen nur eine second best solution darstellen, außerdem verursachen sie einen Anstieg von Sozialstaatskosten dort, wo die Notwendigkeit nicht unmittelbar einleuchtet.

    Aber gut – mit so einer Einschätzung kann man natürlich auch schnell falsch liegen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Keine ausgleichende Gender-Ungerechtigkeit! auf By the Way ....

Meta

%d Bloggern gefällt das: