Einer von den Guten

10. Juli 2007 § Ein Kommentar

Freund David Harnasch schreibt auf der Achse des Guten, daß Günter Wallraff in seiner Achtung schlagartig gestiegen sei, weil er, Wallraff, in einer Kölner Moschee aus Salman Rushdies „Satanischen Versen“ vorlesen möchte.

Bei der Gelegenheit sei daran erinnert, daß Günter Wallraff nicht zum ersten Mal auf der richtigen Seite steht. Im Golfkrieg 1991 reiste er nach Israel, um während der Scud-Raketenangriffe Saddam Husseins an der Seite seiner dort lebenden Freunde zu sein. Nachzulesen in Lea Fleischmanns „Gas. Tagebuch einer Bedrohung„.

Günter Wallraff – im Zweifelsfall eben doch einer, auf den man sich verlassen kann?

§ Eine Antwort auf Einer von den Guten

  • bevanite sagt:

    denkt er etwa, dass man über so ein vielschichtiges und komplexes buch wie „the satanic verses“ eine stinknormale lesung mache könne, als wäre das eine jahrmarktveranstaltung? das klingt irgendwie etwas unbeholfen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Einer von den Guten auf By the Way ....

Meta

%d Bloggern gefällt das: