Hannover, Du hast es besser!

20. Dezember 2007 § Hinterlasse einen Kommentar

Das zeichnerische Gesamtwerk des 2005 verstorbenen Künstlers Friedrich Karl Waechter geht an das Wilhelm-Busch-Museum Hannover – Deutsches Museum für Karikatur und kritische Grafik.

Der Nachlaß Friedrich Karl Waechters umfaßt rund 3400 Arbeiten von frühen Zeichnungen für die Zeitschrift „pardon“ bis zu der letzten, noch unveröffentlichten Bilderzählung „Höllenhund“. Kernstück des Nachlasses sind Waechters inzwischen zu Klassikern avancierte Cartoons aus den im Diogenes Verlag erschienenen Büchern: „Wahrscheinlich guckt wieder kein Schwein“, „Glückliche Stunde“, „Männer auf verlorenem Posten“, „Mich wundert, daß ich fröhlich bin“ sowie alle in der „Titanic“ veröffentlichten Zeichnungen. Als geschlossene Zyklen enthält der Nachlaß auch die Zeichnungen zu seinen Büchern für Kinder und Erwachsene: „Die Kronenklauer“, „Die Mondtücher“, „Der rote Wolf“, „Da bin ich“ und andere mehr, sowie seine poetisch-literarischen Bilder-Bücher: „Prinz Hamlet“, „Die Schöpfung“, „Steinhauers Fuß“ und „Vollmond“.

Die Übernahme dieses in vier Jahrzehnten entstandenen zeichnerischen Werkes ist eine wesentliche Bereicherung der Sammlungen des Wilhelm-Busch-Museums, die neben der Wilhelm-Busch-Sammlung Werke von William Hogarth bis Saul Steinberg und Jean-Jacques Sempé, von Francisco de Goya bis Tomi Ungerer umfaßt.

Tagged:, ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Hannover, Du hast es besser! auf By the Way ....

Meta

%d Bloggern gefällt das: