Muffensausen

28. März 2008 § 2 Kommentare

Der dänische Karikaturist Kurt Westergaard gehtgerichtlich gegen den Anti-Islam-Film des niederländischen Politikers Geert Wilders vor. Das kündigte Dänemarks Journalistenverband amFreitag in Kopenhagen an. Wilders habe die international bekannteMohammed-Karikatur Westergaards ohne Genehmigung verwendet. Mandistanziere sich in aller Form davon, dass die Zeichnung mit demPropheten Mohammed als Terrorist mit einer Bombe im Turban «fürpolitische Propaganda missbraucht wird», sagte Verbandschef Mogens Bjerregård.Westergaard sagte im Rundfunk, Wilders habe die Karikatur «ineinem völlig falschen Zusammenhang für eigene Zwecke benutzt und deshalb missbraucht». Der Niederländer setzt in seinem 15-minütigen, am Donnerstag im Internet veröffentlichten Film den Islam mit dem Faschismus gleich und verlangt ein Verbot des Korans. Am Anfang und am Ende des Streifens ist die dänische Karikatur zu sehen.

Westergaard lebt auf Anraten des dänischen Geheimdienstes PET wegen Morddrohungen an wechselnden Adressen. Seine Zeichnung war 2005 mit elf weiteren Mohammed-Karikaturen in der größten dänischen Zeitung «Jyllands-Posten» erschienen. Auch der Kulturchef des Blattes, Flemming Rose, distanzierte sich von dem Wilders-Film. Mehrere Monate nach dem Erscheinen der Zeichnung in der betont islam-kritischen Zeitung waren bei massiven Protesten in islamischen Ländern mehr als 150 Menschen ums Leben gekommen. (dpa)

Tagged:, ,

§ 2 Antworten auf Muffensausen

  • Tobias sagt:

    Ingo, mach mal mit anständigen Zeilenumbruch! Gruselig. Erinnert an ein anderes Blog.

    Der Film ist übrigens noch mieser, als ich befürchtet habe. Und meine Erwartungshaltung tendierte gegen 0. Wäre ich Muslim, dann wäre ich ehr darüber beleidigt. Nach dem Motto: Wir sind die einzige Weltreligion, bei der es noch nicht einmal zu wirklich guter, niveauvoller Provokation reicht. Und ich würde mich gegenüber den Christen diskriminiert fühlen, weil die ihr „Spielt Jesus noch eine Rolle“ Titaniccover haben.

  • M. Möhling sagt:

    Das hier, höhö? Der Titel mit Karol Wojtyla und dem Schaf („ich komme…!“) war allerdings um Klassen schärfer – ist leider online nicht mehr zu finden. Dafür provoziert der Papst immer noch – Schalom Tierfreunde! Eine Frage stelle ich mir übrigens in letzter Zeit häufiger, und das relativ ernsthaft: die da.

    > Der Film ist übrigens noch mieser, als ich befürchtet habe.
    Jau. Obwohl ja nix richtig falsch ist – aber guter Agitprop ist eben, wenn man’s nicht so merkt. btw: Westergaard ist zu wünschen, dass seine dänischen Beschützer mit Einwegflaschen nur den Namen gemein haben.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Muffensausen auf By the Way ....

Meta

%d Bloggern gefällt das: