Pfui, diese Jungmachos!

9. Februar 2008 § Ein Kommentar

Mariam Lau macht in der heutigen WELT auf einen Umstand aufmerksam, an dem die deutsche Integrationspolitik bisher eben auch scheiterte – an ihrer Jungen- und Männerfeindlichkeit:

Sie (die Integrationspolitik) war und ist nämlich zu stark auf die Frauenbefreiung ausgerichtet – ein Kollateralschaden des deutschen Feminismus. Frauen sollen vor Ehrenmorden geschützt, zu Sprachkursen angehalten und aus den 30 Quadratmetern Deutschland gerettet werden, während einem zum Pater Familias eigentlich gar nichts mehr einfällt. Die Väter sind oft einfache, vielleicht zu Ohrfeigen neigende Männer vom Land, die keinen Schimmer davon haben, was von ihren Kindern in der Schule erwartet wird. Für ihre Söhne kann man sich vielleicht noch erwärmen, wenn sie Kindergartenkinder sind, aber danach wird es schwierig mit den Sympathien. Niemand braucht die lauten, nervigen jungen Machos.Aber ähnlich wie Erdogan für Vernunft und Verantwortlichkeit zu gewinnen war, als man dazu an ihn appellierte, wird es der türkische Familienvater auch sein. Ohne oder gar gegen ihn geht es jedenfalls nicht.

Advertisements

Technokratischer Vorwurfsdiskurs

20. März 2007 § 3 Kommentare

Angemessen kritisch bespricht Mariam Lau in der WELT das neue Buch von Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen, „Wir müssen das Land für die Frauen verändern“:

Es ist auch davon die Rede, wie Heiko von der Leyen, der Ehemann der Ministerin, damit zu kämpfen hatte, dass sie plötzlich den „gewichtigeren“ Job von beiden bekleidete: „Keine Ehe ist konfliktfrei“, so die Ministerin, „und es ist für meinen Mann und mich ein erst sehr schwieriger und dann sehr bereichernder Lernprozeß gewesen.“ … Man sei als Paar an dieser Sache gewachsen, erklärt Ursula von der Leyen. „Die Liebe wird vielleicht nicht größer, aber tiefer.“ « Den Rest dieses Eintrags lesen »

Wo bin ich?

Du durchsuchst momentan Beiträge mit dem Schlagwort Mariam Lau auf By the Way ....